PR Newswire: news distribution, targeting and monitoring

TSX nimmt Absichtserklärung zur Abgabe eines gewöhnlichen Emittenten-Angebots an

Share with Twitter Share with LinkedIn

AURORA, Ontario, November 11, 2012 /PRNewswire/ --

Magna International Inc. (TSX: MG, NYSE: MGA) gab heute bekannt, dass die Börse in Toronto (Toronto Stock Exchange, TSX) die Absichtserklärung des Unternehmens zur Abgabe eines gewöhnliches Emittenten-Angebots (Normal Course Issuer Bid, NCIB) (die "Erklärung") angenommen hat. Gemäß dieser Erklärung können wir bis zu 12.000.000 Magna-Stammaktien ("Angebot") erwerben, was etwa 5,2 % unseres Streubesitzes entspricht. Zum 7. November 2012 hatten wir 233.228.126 ausgestellte und ausstehende Stammaktien, einschließlich eines Streubesitzes von 232.113.173 Stammaktien. In den vorangegangenen 12 Monaten hat die Gesellschaft nach einem gewöhnlichen Emittenten-Angebot 3.668.430 Stammaktien zu einem gewichteten durchschnittlichen Kaufpreis von US$ 35,45 pro Aktie aufgekauft.

Die Hauptzwecke des Angebots sind Einkäufe zum Einziehen der Aktien sowie Einkäufe zur Finanzierung unserer aktienbasierten Auszeichnungs- und Vergütungsprogramme bzw. unserer Verpflichtungen aus unseren latenten Gewinnbeteiligungsplänen. Die Gesellschaft kann gelegentlich ihre eigenen Stammaktien kaufen, wenn sie findet, dass der Marktpreis ihrer Aktien attraktiv ist und dass der Kauf eine geeignete Verwendung von Gesellschaftsmitteln darstellt und im besten Interesse des Unternehmens ist.

Das Angebot wird am 13. November 2012 anlaufen und bis spätestens 12. November 2013 auslaufen. Alle Aktienkäufe werden an der TSX nach den Regeln und Richtlinien der TSX zu dem zum Zeitpunkt des Erwerbs geltenden Marktpreis erfolgen. Einkäufe können auch an der New Yorker Börse (New York Stock Exchange, NYSE) in Übereinstimmung mit Regelung 10b-18 des amerikanischen Börsengesetzes (U.S. Securities Exchange Act) von 1934 vorgenommen werden. Die Regelungen und Richtlinien der TSX beinhalten Beschränkungen für die Anzahl der Aktien, die im Rahmen des Angebots gekauft werden können, wobei sich die Anzahl nach dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen der Stammaktien an der TSX richtet. In ähnlicher Weise sorgen die "Safe Harbour"-Bestimmungen nach Regelung 10b-18 für bestimmte Beschränkungen der Anzahl der Aktien, die pro Tag an der NYSE gekauft werden können. Aufgrund solcher Beschränkungen liegt, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen für Blockeinkäufe, die maximale Anzahl der Aktien, die pro Tag während des Angebots an der TSX gekauft werden können, bei 151.269 Stück. Diese Zahl entspricht 25 % des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der vorherigen sechs Monate (was an der TSX 605.077 Stammaktien waren). Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen für Blockeinkäufe wird die maximale Anzahl der Aktien, die pro Tag an der NYSE gekauft werden können, 25 % des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der vier Kalenderwochen vor dem Kauf entsprechen. Im Rahmen der behördlichen Auflagen werden die tatsächliche Anzahl der Stammaktien sowie der Zeitpunkt der Einkäufe, sofern sie stattfinden sollten, von uns bestimmt, wobei zukünftige Preisbewegungen und andere Faktoren berücksichtigen werden. Alle Käufe werden unseren normalen Handelssperrfristen unterliegen.

ÜBER MAGNA    

Wir sind ein führender, weltweit tätiger Automobilzulieferer mit 305 Fertigungsbetrieben und 88 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 27 Ländern. Unsere 117.000 Mitarbeiter konzentrieren sich darauf, unseren Kunden mithilfe innovativer Prozesse sowie Herstellungsverfahren auf höchstem Niveau einen überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Produktpalette umfasst Karosserien, Fahrwerke, Innen- und Außenteile, Sitze, Antriebsstränge, Elektronik, Spiegel, Verschlüsse, Dachsysteme und Module sowie die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die, soweit sie sich nicht auf die Wiedergabe historischer Tatsachen beziehen, "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Diese schließen unter anderem auch Aussagen in Bezug auf zukünftige Käufe unserer Stammaktien im Rahmen des gewöhnlichen Emittenten-Angebots (Normal Course Issuer Bid, NCIB) ein. Zukunftsgerichtete Aussagen können finanzielle oder andere Prognosen beinhalten sowie Aussagen bezüglich unserer zukünftigen Pläne, Ziele oder wirtschaftlichen Leistung oder bezüglich der Annahmen, die auf vorangegangene Aussagen zurückgehen. Wir verwenden Wörter wie "dürfte", "würde", "könnte", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "vorhersagen", "projizieren", "schätzen" und ähnliche Ausdrücke zur Beschreibung zukünftiger Entwicklungen oder Vorfälle, um zukunftsbezogene Aussagen zu kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Informationen, die uns aktuell zur Verfügung stehen, sowie auf Annahmen und Analysen, die wir in Bezug auf unsere Erwartungen und unsere Wahrnehmungen historischer Trends, der aktuellen Bedingungen und erwarteter Entwicklungen formulieren, sowie auf anderen Faktoren, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen halten. Ob jedoch tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen unseren Erwartungen und Prognosen gerecht werden, ist abhängig von einer Anzahl von Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten, von denen sich viele unserer Einflussnahme entziehen und deren Auswirkungen schwer vorhergesagt werden können. Zu diesen gehören unter anderem: die Möglichkeit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen oder ein längerer Zeitraum der wirtschaftlichen Unsicherheit; Liquiditätsrisiken; Risiken, die sich aus der Insolvenz einer wichtigen finanziellen Institution ergeben; Fluktuationen der relativen Währungswerte; gegen uns gerichtete Rechtsklagen bzw. aufsichtsbehördliche Maßnahmen; die Unvorhersehbarkeit und Fluktuation der Kurse unserer Stammaktien; Änderungen von Gesetzen und staatlichen Vorschriften und andere Faktoren, die in unserem jährlichen Informationsblatt, das wir bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereicht haben, sowie in unserem Jahresabschlussbericht auf Vordruck 40-F, den wir bei der Wertpapier-und Börsenaufsichtsbehörde der USA eingereicht haben, und späteren Eingaben dargelegt sind. Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen warnen wir den Leser davor, unverhältnismäßig hohes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu setzen. Leser sollten besonders die zahlreichen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse von den zukunftsgerichteten Aussagen erheblich abweichen könnten. Außer in den durch die einschlägigen Vorschriften des Wertpapierrechts bestimmten Fällen beabsichtigen wir nicht und verpflichten wir uns nicht, zukunftsbezogene Aussagen an spätere Informationen, Ereignisse, Ergebnisse oder Umstände oder andere Vorfälle anzupassen.

Weitere Informationen erteilt:

Vince Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer unter +1-905-726-7100 oder Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations unter +1-905-726-7035.


SOURCE Magna International Inc.



Share with Twitter Share with LinkedIn
 

Get content for your website

Enhance your website's or blog's content with PR Newswire's customised real-time news feeds.
Start today.

 

 
 

Contact PR Newswire

Send us an email at MarketingUK@prnewswire.co.uk or call us at +44 (0)20 7454 5382

 

 
 

Become a PR Newswire client

Request more information about PR Newswire products & services or call us at +44 (0)20 7454 5382

 

 
Regulatory News Search
Search
  
  1. Products & Services
  2. Knowledge Centre
  3. Browse News Releases
  4. Meet the Media
  5. Contact PR Newswire